Logo regiolog Wissenslandkarte Netzwerk und Service Verkehr und Logistik Medizintechnik Mechatronik und Automation Informations- und Komunikationstechnik Energie- und Umwelttechnik regiolog.com Homepage Metropolregion Nürnberg
>Startseite
Montag, 12.09.2011

Medical Valley Europäische Metropolregion Nürnberg e.V.

Organisationstyp

Netzwerke und Verbände

Produkte, Leistungen

Kompetenzen bündeln

Medical Valley EMN ist eine regionale Initiative, die aufgrund des Standortprofils der Europäischen Metropolregion Nürnberg gegründet wurde. Hier ist die Kernkompetenz Medizin und Medizintechnik verankert. Mit einer deutschlandweit einzigartigen Konzentration von Forschungs- und Bildungseinrichtungen, Kliniken und Dienstleistern präsentiert sich die Europäische Metropolregion Nürnberg im Bereich Medizintechnik, Pharma und Gesundheit. Die Medizinische und die Technische Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg sind hier mit exzellenten Forschungsprojekten vor Ort und in dem Forschungsfeld Lebenswissenschaften eng verzahnt. Über 250 medizintechnische Unternehmen sind in der Region beheimatet und der Transfer in marktfähige Produkte und Dienstleistungen der Medizin-, Pharma- und Gesundheitsbranche wird durch Netzwerkaktivitäten der IHK Nürnberg für Mittelfranken unterstützt.

Das Medical Valley EMN will als Dachmarke den Auftritt aller regionalen Kompetenzträger stärken:

  • aktiven Wissens- und Technologietransfer ermöglichen....
  • neue Perspektiven schaffen durch Interdisziplinarität....
  • größere wirtschaftliche Erfolge feiern....
  • hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten nutzen....
  • internationales Interesse im Cluster Medizintechnik wecken...

Technologien, Kompetenzen

Allianz für ein gesundes Leben

  • Das Universitätsklinikum in Erlangen hat den modernsten neurochirurgischen Operationssaal der Welt, neueste Geräte, fundierte Diagnostik- und Therapieverfahren und umfasst mit seinen 24 Kliniken und 14 Abteilungen alle Bereiche der modernen Medizin.
  • Das Klinikum Nürnberg ist eines der größten kommunalen Krankenhäuser Europas mit über 80.000 stationären und 40.000 Notaufnahmen pro Jahr. Dort und in zehn weiteren Lehrkrankenhäusern wird eine ärztliche Maximalversorgung im Sinne der evidenzbasierten Medizin mit allen erforderlichen Fachdisziplinen angeboten, die Patienten aus aller Welt ins Medical Valley Bayern führt.
  • Siemens Medical Solution erforscht, wie man die Effizienz im Krankenhausmanagement nachhaltig steigert. Mit dem Stammhaus in Erlangen und über 6.000 Mitarbeitern am Standort gehen von der Region weltweit Impulse aus.
  • 2000 Medizinstudenten, 600 Zahnmedizinstudenten und 150 Studenten der molekularen Medizin erfahren an der FAU eine strukturierte Ausbildung durch international profilierte Professoren. Interdisziplinarität mit den angrenzenden technischen Fachbereichen wird von der FAU bewusst gefördert. Der Schwerpunkt liegt hier bei den optischen Technologien. Partner der Uni sind in der Region das Fraunhofer Institut für Integrative Schaltungen, sowie die Max-Planck-Forschungsgruppe für Optik, Information und Photonik

Wir suchen

Unternehmen, Institute, Vereine, Netzwerke, Wissenschaftler, Akademien, Personen etc......, die die Struktur des Vereins für aktiven Wissensaustausch als Mitglied nutzen wollen.

Die Mitglieder sorgen durch Ihre Mitgliedschaft für lebendige und effiziente Geschäftsverknüpfungen mit fach- und wissensübergreifendem Transfer innerhalb der Region und gebündelt nach außen.

Wir bieten

  • Beratung und Unterstützung für Kontakte
  • Marketingunterstützung
  • Mithilfe zur Suche nach Partnern auf wirtschaftlicher, medizinischer oder politischer Ebene
  • Unterstützung von Neugründern
  • Vernetzung innerhalb der medizintechnischen und pharmazeutischen Branche
  • Veranstaltungen
  • regelmäßigen Infobrief

Zusätzliche Informationen

Der Verein:  Medical Valley EMN e.V.

1.Vorstandsvorstizender: Prof. Dr.-Ing. Erich R. Reinhardt, Siemens AG
Stellvertretender Vorsitzender: Prof. Karl-Dieter Grüske, Rektor der FAU Erlangen-Nürnberg                           Stellvertretender Vorsitzender: Dr. Siegfried Balleis, OB der Stadt Erlangen (kooptiert)

Vorstand:

Prof. Iro, Direktor der Universitätsklinik Erlangen
Prof. Alfred Leipertz, Dekan der Technischen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg
Prof. Dr. Bernhard Fleckenstein, Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg
Prof. Erich R. Reinhardt, Vorsitzender Siemens Medical Solutions
Dr. Robert Schmid, IHK Mittelfranken
Dr. Franz Stumpf, Oberbürgermeister der Stadt Forchheim                                                                             Dr. Estelmann, Klinikum Nürnberg (kooptiert)
Dr. Feldhaus, Siemens AG

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Ida Ruckriegl

Adresse

IZMP
Henkestraße 91
91052 Erlangen
Bavaria
de