Logo regiolog Wissenslandkarte Netzwerk und Service Verkehr und Logistik Medizintechnik Mechatronik und Automation Informations- und Komunikationstechnik Energie- und Umwelttechnik regiolog.com Homepage Metropolregion Nürnberg
>Startseite
Montag, 12.09.2011

Mauss Bau Erlangen feiert Spatenstich im Tilly Park

Presseinfo | Mauss Bau GmbH | 21.11.2006
Mauss Bau Erlangen feiert Spatenstich im Tilly Park
Mauss Bau Erlangen feiert Spatenstich im Nürnberger Tilly Park.

NÜRNBERG - Insgesamt errichtet die Mauss Bau Erlangen GmbH & Co. KG als Bauträger 33 schlüsselfertige Reihenhäuser mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 8 Millionen Euro im Tilly Park, der im Nürnberger Westen an der Wallenstein- und Gustav-Adolf-Straße liegt.

Die Baugrube für die ersten neun Reihenhäuser ist bereits ausgehoben. Die flächen- und dadurch kostensparend konzipierten Häuser werden im November 2007 bezugsfertig sein.

"Die Wohnhäuser im Tilly Park folgen unserem Konzept des kostengünstigen Bauens. Mit diesem 'Prinzip der Leistbarkeit' wollen wir vor allem junge Familien als Käufer ansprechen", so Harald Neubarth, Geschäftsführer Mauss Bau. Die Häuser haben eine Wohnfläche von 130 Quadratmetern und sind mit beheizten Kellern ausgestattet. Mit dem zukunftsgerichteten Angebot der KfW-40-Häuser trägt Mauss der steigenden Nachfrage nach energie- und resourcensparendem Wohnen Rechnung. Die optional erhältliche KfW-40-Ausführung (zunächst sind neun Häuser dieses Typs geplant) weist einen Heizenergiebedarf von weniger als 40 Kilowatt pro Quadratmeter und Jahr auf und ist mit einer Solaranlage auf dem Dach ausgestattet. Zudem wird ihre Finanzierung durch besonders zinsgünstige Darlehen von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gefördert. Des Weiteren verfügen alle von Mauss im Tilly Park errichteten Wohnhäuser über so genannte förderungsfähige Grundrisse. Das heißt: Unter bestimmten finanziellen und familiären Voraussetzungen können Käufer auch die Förderung der Bayerischen Landesbodenkreditanstalt in Anspruch nehmen.

Der Spatenstich wurde am 18. November im Beisein von Projektbeteiligten, Käufern, Interessenten und Vertretern des Stadtrates der Stadt Nürnberg begangen. Harald Neubarth betonte dabei die Verantwortung auch der regionalen Bauwirtschaft gegenüber kommenden Generationen: "Um den Klimawandel zu bremsen, muss der CO2-Ausstoß reduziert werden. Diese Forderung ist allgegenwärtig. Wir tun etwas dafür und damit für die Zukunft unserer Kinder." Des Weiteren hob der Mauss-Geschäftsführer hervor, dass der Rohbau ohne Nachunternehmer von Mauss Bau mit eigenem Personal erstellt wird. Durch den erfolgten Baubeginn wird in den nächsten Wochen ein deutlicher Anstieg der Verkaufszahlen erwartet.

Mit dem Tilly-Park-Projekt expandiert Mauss Bau nach Nürnberg

Mit dem Projekt im Tilly Park engagiert sich das Erlanger Traditionsunternehmen erstmals auch in Nürnberg. Den erschlossenen Baugrund von 6.700 Quadratmetern Größe erwarb Mauss von der Nürnberger alpha Gruppe. Das Konzept des flächen- und kostensparenden Bauens, mit dem sich Mauss zuletzt in Erlangen und Fürth profilierte, wird nun auch in Nürnberg angeboten. "Dieser Schritt ist Teil des mittel- und langfristigen Ziels, die Position unseres Unternehmens im gesamten Ballungsraum Nürnberg-Fürth-Erlangen auszubauen und nachhaltig zu stärken", so Harald Neubarth. Mauss hat Erfahrung mit der Bebauung von Konversionsflächen. Die Umwandlung der William-O'-Darby-Kaserne in Fürth, auf deren Gelände das Unternehmen 49 Reihenhäuser baute, wurde 2004 erfolgreich abgeschlossen. Ökologische Sorgen wegen der ehemaligen Nutzung des Geländes als Kaserne sind unbegründet. Das Areal wurde von der alpha Gruppe vollständig entkontaminiert und ist somit frei von Altlasten.

Der Tilly Park, der zukünftig Zuhause für bis zu 1.000 Menschen sein wird, ist mit seiner ausgebauten Infrastruktur für eine Mischnutzung vorgesehen. Schon jetzt befinden sich dort - abgesehen von den Wohngebieten - eine Polizeiinspektion, eine Seniorenwohnanlage und Geschäfte für den täglichen Bedarf. Ein Kindergarten und weitere Einkaufsmöglichkeiten sind geplant. Das Viertel weist mit seinen Grünflächen und einer 50 Meter breiten Allee einen hohen Freizeit- und Erholungswert für die Bewohner auf. Durch die optimale Verkehrsanbindung und die zukünftige U-Bahnstation "Gustav-Adolf-Straße" ist die Nürnberger Innenstadt in nur wenigen Minuten zu erreichen.

Die Projektbeteiligten:

Mauss Bau Erlangen GmbH & Co. KG

Das Unternehmen mit 120 Jahren Erfahrung gehört zu den größten Baufirmen Nordbayerns. Zu den Kernkompetenzen der Mauss Bau zählen das Planen und Bauen insbesondere der Schlüsselfertigbau - sowohl als Generalunternehmer als auch als Bauträger. Die Mauss Bau Erlangen beschäftigt 337 Mitarbeiter (Stand: Juni 2006) und erzielte 2005 einen nicht konsolidierten Umsatz von 52 Millionen Euro.

sontowski & partner GmbH

Die sontowski & partner GmbH mit Sitz in Erlangen ist seit über 22 Jahren im Bauträgergeschäft tätig und an Projekten in ganz Deutschland beteiligt. Zu den Kernkompetenzen gehören der Vertrieb von schlüsselfertigen Häusern, die Standortbeurteilung und die Marktbeobachtung im Bausektor. Das Unternehmen ist durch mehrere Kooperationen mit der Mauss Bau Erlangen verbunden. Als Gemeinschaftsunternehmen BayernCare bzw. BayernStift bieten die beiden Firmen Wohnungen und Wohnanlagen für seniorengerechtes Wohnen an.

HBP Hausbaupartner GmbH & Co. KG

Die HBP Hausbaupartner GmbH ist ein weiteres Gemeinschaftsunternehmen von Mauss Bau Erlangen und sontowski & partner. Seit 1997 werden die durch die Vereinigung der jeweiligen Kernkompetenzen entstehenden Synergieeffekte genutzt, um attraktiven Wohnraum vor allem für junge Familien zu realistischen Preisen zu schaffen. Auch die Häuser im Tilly Park entsprechen dem HBP-Konzept des kostengünstigen Bauens.

Ansprechpartner für die Redaktionen:

Mauss Bau Erlangen GmbH & Co. KG
Thomas Posch
Günther-Scharowsky-Straße 6
91058 Erlangen
Telefon: 09131 1203-175
thomas.posch@mauss-bau.de
www.mauss-bau.de

Birke|Partner GmbH Kommunikationsagentur
Meike Hallbauer
Marie-Curie-Straße 1
91052 Erlangen
Telefon: 09131 88 42-16
meike.hallbauer@birke.de
www.birke.de