Logo regiolog Wissenslandkarte Netzwerk und Service Verkehr und Logistik Medizintechnik Mechatronik und Automation Informations- und Komunikationstechnik Energie- und Umwelttechnik regiolog.com Homepage Metropolregion Nürnberg
>Startseite
Samstag, 17.03.2012

Innovation als Erfolgsrezept

Presseinfo | Pfrimmer Nutricia | 20.11.2006

ERLANGEN - "Kontinuierliche Innovation" - so lässt sich der rote Faden beschreiben, der sich durch die nun 15-jährige Erfolgsstory des Spezialisten für Sonden- und Trinknahrung Pfrimmer Nutricia GmbH zieht. Seit der Gründung am 1. Juli 1991 hat das Unternehmen durch sein besonderes Engagement die Entwicklung von Produkten im Bereich der klinischen Ernährung und der dazugehörigen Applikationstechnik maßgeblich mitbestimmt.

Heute gehört es daher zu den bedeutendsten Anbietern auf diesem Gebiet. Doch die permanente Weiterentwicklung und Anpassung der Produkte an immer spezifischere Bedürfnisse der Patienten hat nicht allein zur sicheren Positionierung des Unternehmens beigetragen. "Pfrimmer Nutricia bietet neben enteraler Ernährung und der dazugehörigen Technik auch eine intensive Betreuung des Fachpersonals und der Betroffenen. Dieses dreigeteilte Konzept ist Basis für unseren Erfolg und dafür, dass wir uns in den vergangenen 15 Jahren einen beachtlichen Anteil am Markt der klinischen Ernährung sichern konnten", so Geschäftsführer Dr. Gian Carlo Sciuchetti.

Auch der Blick in die Zukunft ist positiv: Pfrimmer Nutricia hat gute Chancen, in den kommenden Jahren weiter überdurchschnittlich zu wachsen. Eine optimale Ernährung ist entscheidender Bestandteil der therapiebegleitenden Maßnahmen bei vielen Krankheitsbildern - dieses Bewusstsein setzt sich immer mehr durch. Das ganzheitliche Wohl der Patienten rückt damit verstärkt in den Mittelpunkt: Ein besserer Ernährungszustand kann sich nicht nur positiv auf den Therapieerfolg auswirken, sondern verbessert auch die Lebensqualität des Patienten maßgeblich.

Innovation als Motor für den Erfolg

Die Freude über das bisher Erreichte ist Ansporn, in den kommenden Jahren weiter alles für den Erfolg zu tun. Auch im 15. Jahr seines Bestehens setzt das Unternehmen auf innovative Entwicklungen: Neuestes Konzept aus dem Hause Pfrimmer Nutricia ist das 1x1 Nutrision Pack-System. So kann zum Beispiel mit dem 1.500-ml-Beutel ein Patient einen ganzen Tag lang versorgt werden. Ein Wechsel der Substratbehältnisse entfällt, das Pflegepersonal gewinnt Zeit und Sicherheit. Das neue 1x1-Konzept gewährleistet damit eine optimale enterale Ernährungstherapie.

Als erstes ernährungswissenschaftliches Unternehmen verzichtet Pfrimmer Nutricia seit diesem Jahr in seinen Produkten außerdem auf den Einsatz des gesundheitsschädigenden Weichmachers DEHP und ersetzt ihn durch eine unbedenkliche Alternative. Mit der Flocare Infinity Ernährungspumpe setzt das Erlanger Unternehmen zudem neue Standards in der enteralen Ernährung. Die Pumpe ist mit modernster Sensortechnologie ausgestattet und sorgt damit für ein Höchstmaß an Genauigkeit. Dies macht den Einsatz für Patienten besonders sicher und für Pflegekräfte komfortabel.

Stationen einer Erfolgsgeschichte

Eine bahnbrechende Innovation war es auch, die Pfrimmer in den 60er-Jahren zu weltweiter Berühmtheit verhalf: Gemeinsam mit der NASA entwickelte das fränkische Unternehmen die erste Astronautennahrung. Doch die Geschichte reicht noch viel weiter zurück: Das Vorläuferunternehmen wurde bereits 1919 als Pfrimmer Pharmazeutische Werke & Co. KG von Jacques Pfrimmer in Nürnberg gegründet. 1925 entwickelten die Experten von Pfrimmer gemeinsam mit Wissenschaftlern der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg die erste industriell gefertigte Infusionslösung.

1957 übernahm Dr. Werner Fekl mit nur 31 Jahren die wissenschaftliche und technische Leitung der Pharmazeutischen Werke J. Pfrimmer & Co. Unter seiner Führung wurde die erste Aminosäureinfusionslösung entwickelt. Noch heute verleiht das Unternehmen einmal im Jahr den Dr.-Werner-Fekl-Preis. 1969 wurde die "Astronautenkost" mit dem Produkt Vivasorb dann erstmals auch im Bereich der enteralen Ernährung eingesetzt.

Fünf Jahre später folgte die Einführung der ersten bilanzierten Diät. Ganz neue Wege ging Pfrimmer ab 1986 mit der Gründung einer firmenei-genen Pflegeorganisation. Das Ernährungsteam Pfrimmer (etp) kümmert sich seither um Patienten, die auf enterale Ernährung angewiesen sind, und betreut die Betroffenen in deren eigenen vier Wänden. Mit dem firmeneigenen Pflegedienst hat Pfrimmer Nutricia frühzeitig auf die zunehmende Bedeutung des Homecare-Bereiches reagiert.

Teil eines Weltkonzerns

Der Erfolg von Pfrimmer Nutricia in den vergangenen 15 Jahren ist mit der niederländischen Royal Numico Group untrennbar verbunden. Bereits bei der Gründung 1991 hielt das niederländische Großunternehmen 40 Prozent, seit 1997 ist Pfrimmer Nutricia eine hundertprozentige Tochter des weltweit tätigen Herstellers von Spezialernährung und trägt seitdem einen großen Teil bei zu dessen internationalem Erfolg.

Royal Numico N.V. hat eine führende Position im Bereich Klinische Ernährung und Babynahrung inne. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern aktiv und beschäftigt rund 11.000 Mitarbeiter. Von der wirtschaftlichen Leistungskraft des Weltunternehmens profitiert auch die Region Erlangen. Bei Pfrimmer Nutricia verbinden sich so die internationale Stärke eines Großkonzerns und die Erfahrung eines traditionsreichen Unternehmens: Pfrimmer hat die Medizingeschichte der Stadt Erlangen maßgeblich mitgeschrieben und wird das auch weiterhin tun. Das Medical Valley als Kompetenznetzwerk ist idealer Standort für Pfrimmer Nutricia.

Lebensqualität der Betroffenen verbessern

Das Wohl der Patienten steht bei Pfrimmer Nutricia an erster Stelle. Mit dieser Philosophie setzt sich das Unternehmen für die Verbesserung der Lebensqualität von Menschen ein, die auf künstliche Ernährung angewiesen sind. Das Engagement geht dabei weit über die Entwicklung innovativer Produkte hinaus. Gemeinsam mit verschiedenen Mitstreitern engagiert sich das Erlanger Unternehmen seit Jahren im Kampf gegen die Mangelernährung. So wurde zusammen mit der Deutschen Seniorenliga ein Leitfaden zur Mangelernährung im Alter aufgelegt, der sich an Betroffene, Angehörige und Pflegepersonal richtet. Regelmäßig unterstützt der Ernährungsspezialist in diesem Themenfeld außerdem Symposien und Fortbildungsveranstaltungen an Kliniken.

Betroffenen und Betreuern geben die Spezialisten von Pfrimmer Nutricia umfangreiche Informationen an die Hand, die sich mit dem gesamten Spektrum der enteralen Ernährung auseinandersetzen. Das Unternehmen engagiert sich außerdem in Verbänden wie der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) oder dem Bundesverband Medizintechnologie.

Ansprechpartner für die Redaktionen:

Pfrimmer Nutricia GmbH
Hannelore Mehl
Am Weichselgarten 23
91058 Erlangen
Telefon: 09131 77 82-36
h.mehl@nutricia.com
www.pfrimmer-nutricia.de

Birke|Partner GmbH Kommunikationsagentur
Meike Hallbauer
Marie-Curie-Straße 1
91052 Erlangen
Telefon: 09131 88 42-16
meike.hallbauer@birke.de
www.birke.de