Logo regiolog Wissenslandkarte Netzwerk und Service Verkehr und Logistik Medizintechnik Mechatronik und Automation Informations- und Komunikationstechnik Energie- und Umwelttechnik regiolog.com Homepage Metropolregion Nürnberg
>Startseite
Montag, 02.04.2012

Nordbayerns erfolgreichste Kommune

Magazin | dürer | 03.11.2006

Rankings werden immer beliebter. Mittlerweile dienen sie auch als Gradmesser für die Wirtschaftskraft und die Lebensqualität von Städten und Landkreisen. Mit dem olympischen Motto allein begnügt sich dabei niemand mehr. In Rathäusern und Landratsämtern werden die begehrten vorderen Plätze angestrebt - und von Erlangen-Höchstadt oft erreicht.

Nordbayerns erfolgreichste Kommune
Auch Initiativen wie das "Bündnis für Familie" tragen zu den sehr guten Ergebnissen des Lankreises bei.

So schnitt die Gebietskörperschaft in einer vom Finanzmagazin "Focus Money" in Auftrag gegebenen Studie überdurchschnittlich gut ab. Im direkten Vergleich von 420 beteiligten Landkreisen und kreisfreien Städten belegte der Landkreis den 23. Platz. Die Standortumfrage 2004 der IHK Nürnberg attestierte mit dem ersten Rang die beste Standortqualität in ganz Mittelfranken, der "Zukunftsatlas 2004" der Prognos AG platzierte die Leistungsfähigkeit und die Zukunftsperspektiven Erlangen-Höchstadts deutschlandweit auf Position 44 von 439.

Doch nicht allein die Wirtschaftsdaten machen die Kommune zu einem der attraktivsten Landkreise der Bundesrepublik laut Attraktivitätsindex 2002 des Deutschen Verbandes für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung. Die Naturnähe, der Aischgrund mit seiner einzigartigen Karpfenteichlandschaft, die zahlreichen Kirchweihen und Feste sowie Freizeitangebote wie das Erlebnisbad Atlantis ergänzen die Statistiken um den Faktor Lebensqualität und machen den Landkreis Erlangen-Höchstadt zu einer äußerst erfolgreichen und lebenswerten Kommune.

Die Platzierungen in der "Focus Money"-Studie 2005 im Einzelnen:

  • Gesamtwertung: Rang 23 von 420
  • Arbeitslosenquote: Rang 42 (5,44 %)
  • Bevölkerungszuwachs: Rang 22 (+0,65 %)
  • Bruttowertschöpfung je Einwohner: Rang 34 (57.637 Euro)

www.erlangen-hoechstadt.de

Artikel aus: dürer 02.06