Logo regiolog Wissenslandkarte Netzwerk und Service Verkehr und Logistik Medizintechnik Mechatronik und Automation Informations- und Komunikationstechnik Energie- und Umwelttechnik regiolog.com Homepage Metropolregion Nürnberg
>Startseite
Montag, 02.04.2012

Schöner leben in Fürth

Magazin | dürer | 03.11.2006

Mit diesem im engsten Wortsinn "schönen" Superlativ überrascht die Kleeblattstadt nicht nur manchen Gast, sondern auch viele ihrer Einwohner. Denn wer hätte das gedacht? Bei der Denkmaldichte liegt Fürth bayernweit ganz vorn. Statistisch gesehen kommt auf 57 Einwohner ein Baudenkmal.

Schöner leben in Fürth
Prächtige Gebäude-Ensembles wie hier am Grünen Markt prägen das Stadtbild der Kleeblattstadt Fürth.

Dieses Ergebnis verweist den Nachbarn Nürnberg, aber auch München und sogar touristische Hochburgen wie Würzburg und Regensburg auf die Ränge. In absoluten Zahlen sind das 2.000 Denkmäler, davon liegen etwa 1.100 in zentraler Innenstadtlage. Rechtzeitig zum 1000-jährigen Stadtjubiläum 2007 tragen Privatspenden und öffentliche Mittel zur Sanierung der Denkmäler bei. Wohnhäuser aus dem Klassizismus und Historismus bieten nach ihrer Sanierung hochwertigen Wohnraum in Citylage für junge Familien.

Zu den Sehenswürdigkeiten der 113.000-Einwohner-Stadt zählen das städtische Theater, das Rathaus - eine Nachbildung des Palazzo Vecchio in Florenz, das Nathanstift, das barocke Lochnersche Gartenhaus und das Berolzheimerianum aus der Epoche des Jugendstils. Es sind jedoch weniger die herausragenden Einzelbauten, sondern vielmehr geschlossene Ensembles, die den architektonischen Charme Fürths ausmachen.

Laut Stadtheimatpfleger Dr. Alexander Mayer "erzählen" sie Geschichte(n). So lässt sich am Marktplatz und am Grünen Markt die siedlungsgeschichtliche Entwicklung Fürths vom Landflecken zur Stadt nachvollziehen.

Ein kleiner Leitfaden

  • Rathaus Fürth (erbaut 1840-44): Königstraße 88
  • Stadttheater Fürth (erbaut 1901-02): Königstraße 116
  • Lochnersches Gartenhaus: Theaterstraße 33
  • Hornschuchpromenade
  • Grüner Markt

www.fuerth.de

Artikel aus: dürer 02.06