Logo regiolog Wissenslandkarte Netzwerk und Service Verkehr und Logistik Medizintechnik Mechatronik und Automation Informations- und Komunikationstechnik Energie- und Umwelttechnik regiolog.com Homepage Metropolregion Nürnberg
>Startseite
Mittwoch, 28.10.2009

ASQF 18. Automation Day - Simulation in der Automatisierung

Termin | Felix Winter | 01.10.2009 | 14:36
Beginn: Mittwoch, 28.10.2009, 9:00
Ende: Mittwoch, 28.10.2009, 17:00

18. Automation-Day Franken
Thema: Simulation in der Automatisierung

kostenlose Ganztagesveranstaltung in Nürnberg

Datum: 28.10.2009, 09:00–17:00 Uhr

Anmeldung: HIER

9:00 Begrüßung – Fachgruppe Automatisierung, K.-H. John (infoteam Software GmbH, Leiter ASQF-Fachgruppe Automatisierung)

9:10 Mit Simulation die Produktion optimieren, Prof. J. Franke (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg)
Vorstellung von Planungs- und Simulationswerkzeugen in verschiedenen Bereichen der industriellen Produktion; Aufwand, Nutzenpotential und Grenzen des Simulationseinsatzes; Praxisbeispiele aus aktuellen Industrie- und Forschungsprojekten am Lehrstuhl FAPS

9:50 Förderschwerpunkt „Moderne Produktionstechnik“, Dr. J. Dam (VDI/VDE Innovation+Technik GmbH)
Förderungsmöglichkeit innovativer F&E-Projekte aus dem Bereich Automatisierung.

10:10 Simulation als Teil der Softwareentwicklung für Computertomographen, Dr. K. Ganser (Siemens AG)
Unterschiedliche Gründe machen den Einsatz von Simulation bei der Softwareentwicklung für Computertomographen attraktiv. Der Vortrag stellt die Argumente vor und berichtet von den Erfahrungen aus mehr als fünf Jahren Praxis.

10:50 Kaffeepause

11:10 Simulation in der Robotik, R. Gallus (KUKA Roboter GmbH)
Einsatz der Simulation aus Herstellersicht beim mechatronischen Entwurf und Optimierung von Roboter und aus Kundensicht beim Entwurf von Produktionsanlagen.

11:50 Die virtuelle Inbetriebnahme im Kontext der Digitalen Fabrik, M. Baumeister (CENIT AG Systemhaus)
Um Anlagen schneller und effizienter in Betrieb nehmen zu können muss eine engere Verzahnung zwischen mechanischer und elektrischer Sicht auf die Anlage erfolgen. Der Vortrag gibt einen Überblick über den Stand der Technik und einen Ausblick in die Zukunft.

12:30 Mittagspause

13:30 Nutzen von virtueller Inbetriebnahmen im Anlagenbau,
V. Schölzke / A. Fritsch (Voith Paper GmbH / ITQ GmbH)
Vorgestellt werden die Herangehensweise, das technische Konzept und die Anwendungsfelder eines Simulationsmodells anhand einer Neuentwicklung eines Rollenschneiders bei Voith Paper.

14:10 Von der Simulation zum mechatronischen Prototypen, T. Postel (National Instruments Germany GmbH)
Wie lässt sich der Weg von der 3D-Physiksimulation zum mechatronischen Rapid Prototyping stark verkürzen um damit eine frühzeitige Validierung des Designs zu ermöglichen?

14:30 Real-Time Testautomatisierung: Simuliert und Produktiv, D. Beinert (infoteam Software GmbH)
Der Vortrag demonstriert den Einsatz von National Instruments LabVIEW© und Mathworks Simulink© als geeignete Plattform zur modellbasierten Validierung des Designs und für entwicklungsbegleitende Testautomatisierung.

15:10 Kaffeepause

15:30 Emulation von Logistiksystemen mit Hilfe von OPC-Kopplungen, J. Kemper / J. Kubas (SimPlan Integrations GmbH / INAT GmbH)
Emulation als Spezialanwendung der Simulation; Vorteile & Nutzen an Hand von Praxisbeispielen

16:10 Trainingssimulatoren im Kraftwerk, S. Ewert (Siemens AG)
Durch den Wandel in der Technik verändert sich auch der Nutzungsbereich dieser Simulatoren. Der Vortrag zeigt die Veränderungen in der Technik sowie das heutige Einsatzspektrum für Simulatoren im Bereich der Kraftwerkstechnik und insbesondere der Kraftwerksleittechnik auf.

Ort:

IHK Akademie Mittelfranken
Walter-Braun-Straße 15,

90425 Nürnberg
Anfahrt mit dem PKW:

A3, Ausfahrt Tennenlohe auf der B4 Richtung Nürnberg Zentrum, nach rechts in die Bamberger Straße, weiter nach rechts in die Walter-Braun-Straße, Parkplätze hinter der Akademie.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Ab Hbf Nürnberg mit den Straßenbahnlinien 4 oder 9 bis Endhaltestelle Walter-Braun-Straße (Haltestelle direkt vor dem Eingang).

 

Veranstalter: ASQF e.V. Regionale Fachgruppe Automatisierung Franken