Logo regiolog Wissenslandkarte Netzwerk und Service Verkehr und Logistik Medizintechnik Mechatronik und Automation Informations- und Komunikationstechnik Energie- und Umwelttechnik regiolog.com Homepage Metropolregion Nürnberg
>Startseite
Montag, 12.09.2011

Solar Millennium Vorstand Mathias Drummer verstärkt die Geschäftsführung der Technologietochter Flagsol.

Presseinfo | Solar Millennium | 31.10.2007

Erlangen/Köln, 31.10.2007 Das ordentliche Vorstandsmitglied Mathias Drummer scheidet mit Wirkung zum 31. Oktober 2007 aus dem Vorstand der Solar Millennium AG aus, um sich zukünftig voll auf die Aufgaben als kaufmännischer Geschäftsführer der Technologietochter Flagsol GmbH mit Sitz in Köln zu konzentrieren. Das starke Wachstum von Flagsol macht diesen Schritt erforderlich. So erwartet das Technologieunternehmen für das kommende Geschäftsjahr durch ein erheblich höheres Auftragsvolumen eine deutliche Umsatzsteigerung auf einen zweistelligen Millionenbetrag. Das Vorstandsmitglied Thomas Mayer wird mit Beginn des neuen Geschäftsjahres ab 1. November 2007 auch die Verantwortung für Finanzen und Controlling bei Solar Millennium übernehmen. Mathias Drummer hatte bereits seit 1. Juli 2007 die Geschäftsführertätigkeit der Flagsol in Personalunion ausgeübt. Die hundertprozentige Technologietochter von Solar Millennium ist unter anderem mit der Auslegung der Solarfelder der ersten Parabolrinnen-Kraftwerke Europas, Andasol 1 und 2, beauftragt. Sie ist außerdem für die Qualitätssicherung beim Bau zuständig und liefert die Steuerung der Solarfelder.

Zusätzlich ist das Technologieunternehmen maßgeblich an einer Machbarkeitsstudie für das erste Parabolrinnen-Kraftwerk in China beteiligt und in Angebote für Ausschreibungen weiterer solarthermischer Kraftwerke weltweit eingebunden. Für das nächste Geschäftsjahr rechnet die Geschäftsführung mit weiteren Aufträgen. Mathias Drummer zu seiner neuen Aufgabe: „Ich freue mich auf meinen neuen Verantwortungsbereich, den ich durch meine Vorstandstätigkeit bei Solar Millennium bereits bestens kenne. Mein Ziel ist es, die weltweite Spitzenposition des Technologieunternehmens Flagsol weiter auszubauen und so entscheidend am Wachstum des Solar Millennium Konzerns mitzuwirken.“

Über die Solar Millennium AG:

Die Solar Millennium AG, Erlangen, ist ein global tätiges Unternehmen im Bereich erneuerbarer Energien mit dem Schwerpunkt auf solarthermischen Kraftwerken. Zusammen mit den Tochtergesellschaften hat sich das Unternehmen auf Parabolrinnen-Kraftwerke spezialisiert, eine erprobte und zuverlässige Technologie, in der der Konzern weltweit eine Spitzenposition einnimmt. Dabei werden alle wichtigen Geschäftsfelder entlang der Wertschöpfungskette solarthermischer Kraftwerke von der Projektentwicklung über die Technologie, den schlüsselfertigen Bau der Anlagen bis hin zum Betrieb und Kraftwerksbesitz abgedeckt. Solar Millennium hat in Spanien die ersten Parabolrinnen-Kraftwerke Europas entwickelt, von denen sich zwei Anlagen bereits im Bau befinden. Weitere Projekte mit einer Leistung von mehreren hundert Megawatt befinden sich weltweit mit Schwerpunkt in Spanien, USA, China und Nordafrika in Planung. Außerdem entwickelt das Unternehmen Aufwind-Kraftwerke mit dem Ziel, auch deren Marktreife zu erreichen.

Über die Technologie:

Solarthermische Kraftwerke erzeugen aus der Wärmeenergie der aufgefangenen Sonnenstrahlung Strom. Bei einem Parabolrinnen-Kraftwerk bündeln rinnenförmige Spiegel die einfallenden Strahlen auf ein Rohr in der Brennlinie des Kollektors. Durch ihre Absorption wird im Rohr eine Wärmeträgerflüssigkeit erhitzt, die im Kraftwerksblock mittels Wärmetauscher Dampf erzeugt. Wie bei konventionellen Kraftwerken wird der Dampf in einer Turbine zur Stromgewinnung genutzt. Bei Integration eines thermischen Speichers kann der Strom planbar bereitgestellt werden. Die Solarkraftwerke können dann auch nach Sonnenuntergang Strom erzeugen.

Für weitere Informationen:

Solar Millennium AG
Dipl.-Ing. Sven Moormann
Telefon (09131) 9409-0
presse@SolarMillennium.de
www.SolarMillennium.de